Kalifornische Blütenessenzen

Kalifornische Blüten- und Orchideenessenzen

Die Kalifornischen Blütenessenzen wurden in den 80er Jahren von den BachBlüten-Therapeuten Patricia Kaminski und Richard Katz in den USA entwickelt. Inzwischen gibt es ein Sortiment von 103 Blütenessenzen (FES), die aus heimischen Pflanzen wie z. B. Yarrow (Schafgarbe) oder Self-Heal (Braunella) zusammengestellt sind.
So unterstützt  z. B. Bleeding Heart (Tränendes Herz) die Liebesfähigkeit und die emotionale Stabilität in Kontakt mit sich und anderen Menschen.

Calendula bringt Liebe und Verständnis in den Dialog mit anderen

Die Orchideen-Essenzen stammen aus dem Amazonasgebiet und wurden in den 90er-Jahren entwickelt. Sie bestehen aus einem Set von 20 Blütenessenzen wie z. B. der Seerose Victoria Regia oder der Orchidee Love-Orchid. Sie bieten die Möglichkeit, feinste energetische Prozesse in der menschlichen Seele zu fördern. Die Orchideen-Essenzen fördern den Energiefluss in den Chakren (Energiezentren) im menschlichen Organismus und unterstützen so tiefgehende innere Wandlungsprozesse und Veränderungen.

Die Kalifornischen Blüten- und Orchideen-Essenzen ergänzen sich wunderbar mit der BachBlütentherapie, da sie bei sehr spezifischen Gefühlszuständen eingesetzt werden können und Hilfe bieten. Die Blütentherapien eröffnen somit ein sehr breiteres Spektrum an seelischen Behandlungsmöglichkeiten. Sie verbinden die Seele von Mensch und Tier mit dem der Weltenseele. 

Über Brigitte Karbe

Mit Freude und Achtsamkeit begleite ich seit nun mehr als 20 Jahren Menschen auf ihren unterschiedlichen Wegen des Heilwerdens und Wachsens.

Klassische Homöopathie

Das Wort Homöopathie kommt aus dem Griechischen und bedeutet „ähnlich leiden". Krankheiten werden mit niedrigen Dosen von Arzneimitteln behandelt, die in höheren Dosierungen bei Gesunden ähnliche Krankheitssymptome hervorrufen. Wenn wir zum Beispiel Zwiebeln schneiden, tränen uns die Augen und die Nase läuft. Wenn Sie als Patient unter einem Schnupfen, also ähnlichen Krankheitszeichen leiden, setze ich das homöopathische Arzneimittel Allium cepa (die Küchenzwiebel) ein.